Im Lande der Barbaren (2) – Geisterland

Muragaki Awaji-no-kami leitet im Jahre 1860 eine japanische Delegation in die USA. In seinem Tagebuch notiert er seine ersten Eindrücke von Amerika.

Bereits erschienen: Teil 1 – Ehefrauen

Der Bürgermeister von San Francisco bittet die japanische Delegation zu Tisch:

Alle Tische waren mit weißem Damast gedeckt und mit Blumen und Kuchen verschiedener Fraben geschmückt, goldene und silberne Bestecke sowie fünf oder sechs Gläser für verschiedene Weine waren zur Hand. […] Es gab mehrere Fleischgerichte. Nach einer Weile wurde das größte Glas gefüllt, dann erhob sich der Bürgermeister und klopfte mit einer Gabel auf den Tisch, die Kapelle hörte auf zu spielen. Am Ende der Rede standen alle auf, tranken Champagner, klatschten in die Hände, schrien dreimal hurra! Einige trommelten sogar auf die Tische, die Musik fiel ein. […]

Der Lärm machte uns taub. Wir wußten nicht, was vor sich ging, und konnten nur dem Beispiel der anderen folgen und tranken Champagner- es war ungemütlich und sehr komisch. […] Es folgten viele Reden, die alle beklatscht wurden, das Öffnen der Champagnerflaschen war wie ein ständiges Schießen, die Redner sprachen in immer schnellerer Folge. […] Es war kein Ende abzusehen. Ich teilte meine Furcht Kapitän Taylor [von der ‘Powhatan’] flüsternd mit, woraufhin der Bürgermeister sich erhob und wieder auf den Tisch klopfte und mitteilte, daß der Empfang für die japanische Delegation beendet sei. […] Wir genossen es, über die Ereignisse des Tages zu reden. Wir beurteilten ihre freundliche Art als Ausdruck von Offenheit und Aufrichtigkeit; uns jedoch, die wir an gedämpftere Manieren gewöhnt sind, erschien das Bankett so geräuschvoll wie die Saufereien der Arbeiter von Yedo. Da wir in einem fremden Land sind, sind wir darauf vorbereitet, sonderbare Erfahrungen zu machen, was wir aber heute erlebt hatten, war so ungewöhnlich, daß wir uns fragten, ob wir nicht in ein Geisterland geraten seien.

(zit. nach: Die Geburt des modernen Japan in Augenzeugenberichten, hrsg. u. eingel. v. Gertrude C. Schwebell. Düsseldorf, 1970)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s




Categories

del.icio.us

RSS Japan News

  • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.

%d bloggers like this: